2010

Turmstipendium 2010

van Breest-Smallenburg:   www.vanbreestsmallenburg.nl

Anja Sijben:                     www.exima.nl

Markus Nilling:                  www.nilling.eu

Bereits zum 11. Mal findet das Gelderner TurmStipendium statt.

„Ich bin für eine Kunst, die heranwächst, ohne überhaupt zu wissen, dass sie Kunst ist, eine Kunst, der man die Chance gibt, bei Null anzufangen, sie sich mit dem alltäglichen Mist abgibt und doch an die Spitze rückt." so definiert Claes Oldenburg, einer der bedeutendsten Vertreter amerikanischer Pop-Art, seine Vorstellung von Kunst.

Treffender kann man kaum beschreiben, was das „Gelderner TurmStipendium" in der Kunst und vor allem für die Kunst des Gelderlandes erreichen will. Das Konzept, vier Wochen lang drei Künstler unter Beteiligung der Öffentlichkeit im Gelderner Wasserturm arbeiten zu lassen, hat sich in jedem Fall bewährt. In diesem Jahr geht die Gemeinschaftsveranstaltung der Kunstvereine KUHnst Turm Niederrhein, Kunstverein Gelderland und der Freizeit-Künstler-Geldern bereits zum 11. Mal an den Start. Am 16. August beginnt die Arbeitsphase im Turm und bis zum Ende der Ausstellung am 3. Oktober führt kaum ein Weg am Gelderner Wasserturm vorbei.

„Turm-Wächter" Peter Busch, in jedem Jahr die „gute Seele" des TurmStipendiums und erster Ansprechpartner der Künstler bei allen Problemen und Problemchen, erläutert die wichtigsten Termine der diesjährigen Veranstaltung: „Wir freuen uns auf den Besuch der Künstler van Breest Smallenburg und Anja Sijben aus Amsterdam sowie auf Markus Nilling aus Dortmund.

Dass das TurmStipendium bereits in seiner 11. Auflage um die Gunst der Kunstfreunde des Gelderlandes buhlt, ist dem guten Zuspruch des Publikums und nicht zuletzt den Sponsoren des Stipendiums zu verdanken. Peter Busch: „Das TurmStipendium wird nach wie vor unterstützt von der Sparkasse Krefeld, den Gelderner Stadtwerken, der Firma Merulin Gartenbauservice und nicht zuletzt von der Stadt Geldern. Ihnen und den vielen Helfern danke ich im Namen der drei veranstaltenden Vereine. Dabei denke ich nicht nur an das Stipendium selbst, sondern auch an die Möglichkeit, das Entstandene in einer Dokumentation für alle Kunstfreunde festzuhalten."
(Reiner Niersmann, Stadt Geldern)

Kontakt

KUHnstTurm Niederrhein e.V.

Wasserturm am Bahnhof (am Ende der P+R-Parkplätze)

47608 Geldern

Telefon:
0 28 31 / 88 188
0 28 31 / 15 63 (P. Busch)

E-Mail senden


Wegbeschreibung

KUHnstTurm Niederrhein e.V.
Wasserturm Geldern
47608 Geldern
Telefon 0 28 31 / 88 188
Telefon 0 28 31 / 15 63 (P. Busch)