Navigation

TurmStipendium

Das Gelderner TurmStipendium ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Gelderner Kunstvereine KUHnst Turm Niederrhein e.V., Kunstverein Gelderland e.V. und Freizeit-Künstler Geldern e.V.

Finanziell unterstützt wird das TurmStipendium von: Sparkasse Krefeld, Stadtwerke Geldern, Stadt Geldern, Steuerberater Dicks.Smeets.Feigel.Spütz und mit großer Tatkraft von Peter B. und Freunde/Freundinnen von Kunst und Kultur.

21. TurmStipendium

KünstlerInnen:

Albrecht Fersch, Berlin/D           www.albrechtfersch.de

Brigitta Heidtmann, Krefeld/D    www.brigitta-heidtmann.de

ca. 13./14.07. - 22.08.2020    Arbeitsphase

05.08., 19 Uhr KünstlerInnen-Gespräch/"Schnupperabend" .... nur draussen"auf der Wiese"

23.08.,  11 - 17 Uhr "Tag der offenen Tür" Präsentation der Arbeiten

NN-Artikel H. Frost 05.08.2020

RP-Artikel Chr. Kellerbach 07.08.2020

NN-Artikel H. Frost 18.08.2020

RP-Artikel Chr. Kellerbach 24.08.2020

Anschließend ist die Ausstellung bis 20.09., sonntags von 11 - 17 Uhr zu sehen.

Am 20.09. sind beide Künstler anwesend

20.09., 14 - 16 Uhr Klassik Straight-ahead-Jazz mit dem Antje-FrankBertMarkus-Trio ...

...... nur bei gutem Wetter, draussen

Wir bitten alle Gäste die Corona-Hygiene-Regeln einzuhalten:

  • Bitte denkt an eure Schutzmasken. Die Maskenpflicht gilt für Jede/n.
  • Haltet die Abstände (mindestens 1,5 Meter) ein.
  • Desinfektion/Papiertücher benutzen.
  • Es gilt im Turm nur "Ein-Richtungsverkehr" und auf den Treppen immer nur eine Person. Evtl. wird die max. Personenzahl im Turm begrenzt.
  • Bitte in die ausliegende Besucherliste eintragen.

---------------------------------------------------------------------------------

Peter Strege, 2014:

"Wenn alle Fragen erlaubt sind, wenn es keine, weder dem Thema, noch der darstellenden Medialität zugeordnete Ordnungsdominanz, d.h. Zulässigkeit, die sich aus der disziplinären Betrachtung ergibt, unmöglich sind, sondern allesamt zugelassen sein sollen, dann könnte das dazu führen, dass man in den zu führenden Gesprächen tatsächlich ans Eingemachte der eigenen und der gegenüberliegenden Denke herankäme. Das Kunstwerk bekäme den Nutzwertcharakter eines „Büchsenöffners“ für die sonst so sehr verbarrikadierten inneren Bereiche, in die hinein sich die Intimität unseres Seelenlebens so gern verkriecht. Das daraus zu folgernde „Sich-näher-kommen“, was einem aus dem Waisenhaus des eigenen Daseins Fluchtmoment gleichkommt, hat nichts mit den schwesterlichen oder brüderlichen gleichen Kappen zu tun, unter die sich die Unsicherheitskantonisten und gegenseitig sich Schenkel schlagenden rückversichernden „Blutsbrüdern“ und Interessenschwestern gerne versammeln.

Ein solches über Tage gehendes „Kunstmeeting“, eine Besprechnungsfreundschaft auf die Zeit des Ereignisses und das gezeigte Anläßliche begrenzt, kann Aufschluss geben über
die Dimensionen des Denkens und sich daraus selbst anstiftenden Handelns, das man normalerweise mit sich allein, im Kämmerlein oder Atelier ausmacht und das unter die Stichworte „Obsession“, Besessenheit oder „bei-sich-sein“ verbucht wird."

Kontakt

KUHnstTurm Niederrhein e.V.

Wasserturm am Bahnhof (am Ende der P+R-Parkplätze)

47608 Geldern

Telefon:
0 28 31 / 88 188
0 28 31 / 15 63 (P. Busch)

E-Mail senden


Wegbeschreibung

KUHnstTurm Niederrhein e.V.
Wasserturm Geldern
47608 Geldern
Telefon 0 28 31 / 88 188
Telefon 0 28 31 / 15 63 (P. Busch)